Programm

Okt
15
Do
ORF Ö1: Des Cis
Okt 15 @ 11:30

BEETHOVEN ESSENZIELL
DesCis bringt anlässlich des Beethovenjahres 2020 eine wöchentliche Serie unter dem Titel „Beethoven – essenziell“. In 250 Sekunden wollen wir immer am Donnerstag versuchen den Menschen, das Werk, die Zeit und die Auswirkungen dieses so herausragenden Künstlers zu beleuchten – zur Feier der 250. Wiederkehr des Geburtstages Beethovens.

Okt
17
Sa
BR-Klassik: Das ARD-Nachtkonzert (II)
Okt 17 @ 2:03

Ludwig van Beethoven: Andante con variazioni D-Dur, WoO 44 b (Raffaele La Ragione, Mandoline; Marco Crosetto, Hammerklavier); Georg Philipp Telemann: Konzert D-Dur (Ensemble Orchestral de Paris: Jean-Pierre Wallez); Franz Schubert: 16 Ländler und 2 Ecossaisen, D 734 (Michael Endres, Klavier); Arcangelo Corelli/Francesco Saverio Geminiani: Konzert F-Dur, op. 5, Nr. 4 (Maurice Steger, Blockflöte; The English Concert: Laurence Cummings); Joan Ambrosio Dalza: Saltarello und Piva (Rolf Lislevand, Laute, Vihuela de Mano; Thor-Harald Johnsen, Chitarra battente, Vihuela de Mano, Laute; Giovanna Pessi, Tripelharfe; Marco Ambrosini, Nyckelharpa; Michael Behringer, Truhenorgel; Bjørn Kjellemyr, Colascione; David Mayoral, Perkussion); Henri Vieuxtemps: Konzertetüde C-Dur (Christian Euler, Viola; Paul Rivinius, Klavier)

BR-Klassik: Münchner Rundfunkorchester: Beethoven räumt auf
Okt 17 @ 11:00 – 13:00

PROGRAMM
Die Werke und deren Komponisten
Ludwig van Beethoven „Die Wut über den verlorenen Groschen“ (Arr. für Orchester)
Ludwig van Beethoven „Die Wut über den verlorenen Groschen“ für Klavier solo
Ludwig van Beethoven aus: Symphonie Nr. 6 F-Dur, op. 68 „Pastorale“, 4. Satz
Ludwig van Beethoven aus: Symphonie Nr. 5 c-Moll, op. 67
Ludwig van Beethoven aus: Symphonie Nr. 9 d-Moll, op. 125, 4. Satz: Ode an die Freude
Ludwig van Beethoven „Für Elise“

Okt
18
So
rbb: „LUDWIG VAN BEETHOVEN“ Eine Sendereihe von Eleonore Büning
Okt 18 @ 15:04

Eine Sendereihe von Eleonore Büning
42. Folge

MUSIK ÜBER MUSIK

Okt
19
Mo
ORF Ö1: Das Ö1 Konzert: Harry Bicket dirigiert die Prager Philharmonie
Okt 19 @ 14:05

 

Alte Musik im Konzert. Prager Philharmonie, Leitung: Harry Bicket. Christoph Willibald Gluck: Ouvertüre zur Oper „Iphigénie en Aulide“ Jean Philippe Rameau: Suite aus der Oper „Les Boreades“ Ludwig van Beethoven: Auszüge aus dem Ballett „Die Geschöpfe des Prometheus“ (aufgenommen am 8. Mai 2019 im Rudolfinum, Prag). Präsentation: Gerhard Hafner

Okt
20
Di
BR-Klassik: Das ARD-Nachtkonzert (IV)
Okt 20 @ 5:03 – 6:00

Ludwig van Beethoven: Andante con variazioni D-Dur, WoO 44 b (Raffaele La Ragione, Mandoline; Marco Crosetto, Hammerklavier); Georg Philipp Telemann: Konzert D-Dur (Ensemble Orchestral de Paris: Jean-Pierre Wallez); Franz Schubert: 16 Ländler und 2 Ecossaisen, D 734 (Michael Endres, Klavier); Arcangelo Corelli/Francesco Saverio Geminiani: Konzert F-Dur, op. 5, Nr. 4 (Maurice Steger, Blockflöte; The English Concert: Laurence Cummings); Joan Ambrosio Dalza: Saltarello und Piva (Rolf Lislevand, Laute, Vihuela de Mano; Thor-Harald Johnsen, Chitarra battente, Vihuela de Mano, Laute; Giovanna Pessi, Tripelharfe; Marco Ambrosini, Nyckelharpa; Michael Behringer, Truhenorgel; Bjørn Kjellemyr, Colascione; David Mayoral, Perkussion); Henri Vieuxtemps: Konzertetüde C-Dur (Christian Euler, Viola; Paul Rivinius, Klavier)

ORF Ö1: Das Ö1 Konzert: KLANGfrühling 2020
Okt 20 @ 14:05

Ferhan und Ferzan Önder, Klavier. Ludwig van Beethoven: Sonate D-Dur op. 6 Gustav Nottebohm: Variationen über ein Thema von J.S. Bach op.17 Fazil Say: Nacht op. 68 Igor Strawinsky: „Le Sacre du Printemps“, Fassung für Klavier zu vier Händen Johann Sebastian Bach – György Kurtág: a) Gotteszeit ist die allerbeste Zeit BWV 106; b) Aus tiefer Not schrei ich zu dir BWV 687; c) Alle Menschen müssen sterben BWV 643; d) Christe, du Lamm Gottes BWV 619 (aufgenommen am 19. September in der Evangelischen Pfarrkirche Stadtschlaining, Eröffnungskonzert).

ORF Ö1: Das Ö1 Konzert: Herbstgold 2020
Okt 20 @ 19:30

Herbstgold 2020

Haydn Philharmonie, Leitung und Violoncello: Nicolas Altstaedt. Joseph Haydn: Symphonie C-Dur Hob. I/63, „La Roxolane“ Fazil Say: „Sahmaran“, Konzert für Violoncello und Orchester op. 85 (2020; Uraufführung) Ludwig van Beethoven: Symphonie Nr. 8 F-Dur op. 93 (aufgenommen am 13. September in Eisenstadt). Präsentation: Gerhard Krammer

Okt
21
Mi
BR-Klassik: Das ARD-Nachtkonzert (II)
Okt 21 @ 2:03 – 4:00

Frederick Delius: „Over the hills and far away“, Ouvertüre (Orchester der Welsh National Opera: Charles Mackerras); Benjamin Britten: Folksong Arrangements (Christian Gerhaher, Bariton; Gerold Huber, Klavier); Wolfgang Amadeus Mozart: Klavierkonzert Es-Dur, KV 271 (Maria Tipo, Klavier; Münchner Philharmoniker: Leopold Hager); Ludwig van Beethoven: Sonate g-Moll, op. 5, Nr. 2 (Pieter Wispelwey, Violoncello; Alexander Melnikov, Klavier); Maurice Ravel: „Shéhérazade“ (Elīna Garanča, Mezzosopran; Deutsche Radio Philharmonie Saarbrücken Kaiserslautern: Karel Mark Chichon)

ORF Ö1: Anklang: Ein Zeichen der Freundschaft
Okt 21 @ 10:05

Ein Zeichen der Freundschaft

Mit Stephanie Maderthaner
„Für Ludwig“ – Ludwig van Beethoven: Sonate für Violoncello und Klavier in A-Dur op. 69
(Nicolas Altstaedt/Violoncello, Alexander Lonquich, Klavier)

Einer der engsten Vertrauten und Freunde von Beethoven war sein Rechtsberater Ignaz von Gleichenstein. In einer Zeit in der Beethoven seine (schicksalsschwere) fünfte und die (pastorale) sechste Symphonie komponierte, sorgte Gleichenstein für eine gewisse Sicherheit und Ruhe im Leben von Beethoven. Er war einer der wenigen, der Beethoven duzen durfte und er war es auch, der für ihn sämtliche Verträge für die regelmäßigen finanziellen Zuwendungen der Gönner aufsetzen durfte.

Die Cellosonate Nr. 3 in A-Dur steht in ihrem pastoralen Charakter der 6. Symphonie nahe; komponiert 1808, ist sie als Zeichen der Freundschaft dem acht Jahre jüngeren Freiherrn von Gleichenstein gewidmet.