Programm

Nov
22
So
Beethoven Pur 2. Das Konzert – online
Nov 22 all-day

Die 2. Sinfonie von Ludwig van Beethoven. Ein Stück zu unserer Zeit, trotzig gegen Beethovens Ertaubung, brodelnd und überschäumend vor positiver Energie. »ich will dem schicksaal in den rachen greifen, ganz niederbeugen soll es mich gewiß nicht.« In einer federleichten, aufgeräumten Fassung, die es ohne Corona eben niemals so gegeben hätte und die uns ganz neue Facetten der Komposition entdecken lässt. Ludwig van Beethoven Sinfonie Nr. 2 D-Dur op. 36 Beethoven Orchester Bonn Dirk Kaftan, Dirigent In Kooperation: Deutsche Telekom AG Die Aufzeichnung fand am 10.10.2020 in der Telekom-Zentrale Bonn statt.

https://www.youtube.com/watch?v=wFnc4pZ-Ths

 

BR-Klassik: Das ARD-Nachtkonzert (I)
Nov 22 @ 0:05 – 2:00

Felix Mendelssohn Bartholdy: Violinkonzert e-Moll, op. 64 (Gil Shaham, Violine; hr-Sinfonieorchester: Hugh Wolff); Johannes Brahms: Vier Quartette, op. 92 (Raymund Havenith, Klavier; Figuralchor des Hessischen Rundfunks Frankfurt: Alois Ickstadt); Paul Hindemith: Sonate, op. 11, Nr. 4 (Antoine Tamestit, Viola; Markus Hadulla, Klavier); George Antheil: „McKonkey’s Ferry“, Ouvertüre (hr-Sinfonieorchester: Hugh Wolff); Johann Balthasar Zahn: „Alma redemptoris mater“ (Monika Eder, Brigitte Groß-Feldmann, Sopran; Tomasz Kaluzny, Bass; L’Orchestre Baroque de Strasbourg: Harald Kraus); Ludwig van Beethoven: Symphonie Nr. 7 A-Dur (hr-Sinfonieorchester: Hugh Wolff)

BR-Klassik: Das ARD-Nachtkonzert (III)
Nov 22 @ 4:03 – 5:00

Wolfgang Amadeus Mozart: „Exsultate jubilate“, KV 165 (Julia Lezhneva, Sopran; Il Giardino Armonico: Giovanni Antonini); Ludwig van Beethoven: Sonate c-Moll, op. 13 – „Pathétique“ (Martin Rasch, Klavier); Anton Filtz: Violoncellokonzert G-Dur (Thomas Demenga, Violoncello; Camerata Bern: Thomas Füri)

ORF Ö1: Matinee
Nov 22 @ 11:03

Deutsches Symphonie-Orchester Berlin, Dirigent: Robin Ticciati; GrauSchumacher Piano Duo; Jens Hilse, Schlagzeug; Henrik Magnus Schmidt, Schlagzeug. Béla Bartók: Konzert für zwei Klaviere, Schlagzeug und Orchester Sz 115 * Ludwig van Beethoven: Symphonie Nr. 4 B-Dur op. 60 (aufgenommen am 17. September in der Berliner Philharmonie im Rahmen des „Musikfestes Berlin 2020“)

rbb: „LUDWIG VAN BEETHOVEN“ Eine Sendereihe von Eleonore Büning
Nov 22 @ 15:04

Eine Sendereihe von Eleonore Büning
47. Folge

Nov
23
Mo
Film: Die Akte Beethoven
Nov 23 all-day

DIE AKTE BEETHOVEN erzählt die Geschichte des weltberühmten deutschen Komponisten auf neue Weise: In einer Mischung aus Spielfilm, Musikdokumentation und animierten Comics werden historische Fakten in modernen Settings nacherzählt, analysiert und interpretiert. Ludwig van Beethoven, gespielt von Lars Eidinger, wird dabei zum Zeitgenossen einer heutigen Zuschauerschaft. Aufbrausend, jähzornig, griesgrämig – das ist das gängige Bild von Ludwig van Beethoven, dem Komponisten mit der wilden Löwenmähne. Doch DIE AKTE BEETHOVEN zeigt: Es gibt auch einen anderen Beethoven – jung, verführerisch, temperamentvoll, und vor allen Dingen kämpferisch. Als der Komponist Ludwig van Beethoven im Alter von 56 Jahren in Wien stirbt, taucht ein Testament auf, das er 25 Jahre vor seinem Tod verfasst hat. Es offenbart: Bereits mit 31 Jahren ist Beethoven praktisch taub, noch bevor er die meisten seiner bahnbrechenden Werke komponiert hat. Ein tauber Komponist? Wie ist so etwas möglich? Der Film DIE AKTE BEETHOVEN geht diesem Rätsel nach und ergründet die Zusammenhänge zwischen Krankheit und Werk des Musikgenies. Was gibt Beethoven die Kraft, den Kampf gegen seine fortschreitende Krankheit aufzunehmen? Inwiefern spiegelt sich sein außergewöhnliches Schicksal in seiner Musik wider und welchen Einfluss hat die Taubheit auf sein Werk?

ORF Ö1: Passagen: Eine Pilgerfahrt zu Beethoven
Nov 23 @ 16:05

Wenn berühmte Komponisten für berühmte Komponisten schwärmen: Schauspieler Markus Meyer liest Richard Wagners Geschichte über eine fiktive Begegnung mit Beethoven.
(Mitschnitt aus dem RadioCafe vom 1. Oktober 2020)

Richard Wagners „Eine Pilgerfahrt zu Beethoven“ ist eine unterhaltsame fantastische Erzählung, die nach einer neuen Operndramaturgie verlangt und interessante Innenansichten des Komponisten bietet. Wagner, der die Geschichte mit Mitte 20 schrieb, schildert darin humorvoll, wie er, in voller Beethoven-Begeisterung entflammt, eine Pilgerfahrt nach Wien unternimmt, um den Genius kennenzulernen.

BR-Klassik: Konzertabend: Beethoven bewegt
Nov 23 @ 20:05 – 21:00

Ludwig van Beethoven: „Coriolan-Ouvertüre“, op. 62; Symphonie Nr. 3 Es-Dur – „Eroica“ (Orchester der Wiener Staatsoper: Hermann Scherchen)
Historische Aufnahmen von 1954 und 1958

Nov
24
Di
Beethoven Pur3. Das Konzert. – online
Nov 24 all-day

Beethovens 3. Sinfonie. In einem noch nie zuvor gehörtem Arrangement. Die Eroica, leicht und neu, und immer noch revolutionär, aufgezeichnet im Telekomforum Bonn, unter der Leitung von Dirk Kaftan.

 

https://www.youtube.com/watch?v=J05Dl433G9Q

 

BR-Klassik: Das starke Stück
Nov 24 @ 19:05 – 20:00