ORF Ö1: „Für Ludwig“: Beethoven und Duport le jeune

When:
18. März 2020 @ 10:03 – 11:30
2020-03-18T10:03:00+01:00
2020-03-18T11:30:00+01:00

„Für Ludwig“: Beethoven und Duport le jeune

mit Stephanie Maderthaner
Ludwig van Beethoven: Sonate für Klavier und Violoncello in g-Moll op. 5 Nr. 2
(Nina Tichman/Klavier, Marie Kliegel/Violoncello)

Jean-Louis Duport, auch „Duport le jeune“ genannt, wuchs noch in einer barocken Welt auf. Er bekam zunächst Tanz- und Geigenunterricht, bevor er mit dem Cellospiel begann, um in den nächsten Jahrzehnten zu einem der virtuosesten und gefragtesten Cellisten seiner Zeit zu werden. Nach Ausbruch der französischen Revolution flüchtete er nach Berlin, zu seinem Bruder. Der musizierte am Hofe von König Friedrich II. von Preußen. Dort lernte ihn, 1796, auch Beethoven kennen und ließ sich in die Geheimnisse seines außergewöhnlichen Cellospiels einweihen.

Wir wissen nicht, welche Art von Musik Duport Beethoven vorspielte, aber es muss zwischen beiden ein großes Einverständnis gegeben haben. Und glaubt man den Bildern, die es von Duport gibt, so war er auf jeden Fall ein Mann mit viel Humor, gepaart mit Weisheit.